Debian Stretch auf dem Lenovo X201

Achtung: Dies beschreibt das Upgrade zu einer Testversion, es gibt keine Möglichkeit zurück ausser Neuinstallation.

Ich habe am 15.08.2015 eine Debian 8.1 Jessie Standard Installation auf meinem Laptop durchgeführt. Anschliessend habe ich das System auf den neuesten Stand aktualisiert. Das kommende Debian 9 wird den Namen Stretch tragen. Um ein Upgrade auf  Debian Stretch durchzuführen, muss das Paketsystem umgestellt werden, da Stretch sich momentan in der Entwicklungsphase befindet. Dazu habe ich in der Datei /etc/apt/sources.list alle Einträge von Jessie auf Stretch geändert.

Beispiel:

Vorher

deb http://ftp.uni-kl.de/debian/ jessie main non-free contrib

Nachher

deb http://ftp.uni-kl.de/debian/ stretch main non-free contrib

Anschliessend habe ich das Upgrade durchgeführt.

Für das Upgrade:

sudo apt-get update

sudo apt-get dist-upgrade

sudo apt-get autoremove

Installation von Kubuntu 14.10

Da mir zwei Festplatten im Rechner zur Verfügung stehen, habe ich /boot, Swap und / auf der SSD Festplatte untergebracht, auf der HDD befindet sich /home und ein Freigabeverzeichnis für Samba. Die Installation lief zügig durch, und direkt im Anschluß führte ich ein Update des Systems durch.

In einem Terminal habe ich dazu folgendes eingetragen:

  • sudo apt-get update
  • sudo apt-get upgrade
  • sudo apt-get dist-upgrade

Da Kubuntu nach einem Neustart wunderbar läuft, entschließe ich mich mit der weiteren Anpassung zu beginnen. Mit dem Befehl

sudo apt-get install htop mc ssh yakuake gummi chromium-browser-l10n vlc

installiere ich einige für mich nützliche Programme.

 

 

GRUB Bootloader von Windows Partition entfernen

Um den GRUB Bootloader einer Linux-Dualboot Konfiguration zu entfernen, muss mit einer Windows 7 oder 8 Installations-CD gebootet werden. Nach der Auswahl der Sprache klickt man auf Eingabeaufforderung und gibt folgendes ein:

  • bootrec.exe /fixmbr
  • bootrec.exe /fixboot
  • exit

Danach den Rechner neu starten. Die Linux Partition ist noch vorhanden und kann mit den Windows Festplatten Verwaltungswerkzeugen entfernt werden.